25. Juli 2019
Als Apple 2007 mit dem erst iPhone herauskam, gab es zwei Lager: Die einen waren sofort begeistert und die anderen machten sich über das Gerät lustig und fanden, dass das alles unnötiger Quatsch sei. Henry Ford hat einmal gesagt "Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt 'schnellere Pferde'". Ähnlich verhielt es sich mit dem iPhone. Hätte Sie 2005 jemand gefragt was Sie wollen, hätten Sie bestimmt nicht gesagt "ein iPhone". Die Aufgabe von Unternehmern...
15. Juli 2019
"Der betrogene Patient" lautet der Titel eines Buches von Gerd Reuther, seines Zeichens selbst praktizierender Mediziner (oder sollte man besser sagen: Arzt?). Schonungslos nimmt Reuther das herrschende Medizinsystem auseinander und gießt dabei reichlich Wasser auch auf meine Mühlen. Vielleicht erinnern Sie sich noch an meinen Beitrag "Funktionieren Operationen?" in dem ich darüber sprach, dass Operationen zur Behandlung verschiedener Symptome nicht Placebo-getestet werden. Man weiß also...

05. Juli 2019
Als Sie den Titel gelesen haben, was ist da passiert? Haben Sie Ihre Schultern entspannt und erst dann gemerkt, dass Sie die Schultern die ganze Zeit angespannt oder hochgezogen hatten? Für viele Klienten bedeutet es einen Quantensprung sich im Alltag zu beobachten und sich dabei Fragen zu stellen wie "Halte ich den Bauch fest?" oder "Sind meine Schultern hochgezogen?". Sobald Sie nämlich anfangen sich solche Fragen zu stellen, haben Sie begonnen diese strukturschädlichen Gewohnheiten...
31. Mai 2019
Wie Sie ja wissen, betonen meine Kollegen und ich stets die Anpassung verschiedener Gewohnheiten im Alltag. Nicht, dass gegen "Übungen" grundsätzlich etwas einzuwenden wäre, sondern zunächst schlicht deshalb, weil Veränderungen von Bewegungsmustern im Alltag den größten Hebel haben. Sie nutzen Ihren Körper ja 24 Stunden am Tag. Das ist immer mehr, als 1 Stunde Yoga pro Woche. Nun kann ich öfters beobachten, dass manchen Klienten regelrecht Angst wird, wenn sie an die vielen Dinge...

24. Mai 2019
Wir bestehen zu ca. 41 - 84% aus Wasser, je nach Alter und Körperkomposition, also dem Verhältnis von Fett- zu Muskelmasse. Fettgewebe enthält weniger Wasser als Muskeln, die etwa zu 75% aus Wasser bestehen. Ältere Menschen befinden sich eher am unteren Ende der Skala, während Neugeborene zum größten Teil aus Wasser bestehen. Wasser ist der Grundstoff und wird für die meisten im Körper ablaufenden chemischen Reaktionen benötigt. Doch wieviel Wasser benötigt der Körper eigentlich?...
13. Mai 2019
In der Welt (und zwar *hier*) fand ich einen Artikel der wieder einmal wunderbar illustriert, dass eine Vielzahl akademischer Grade und das Verschleudern von Steuergeldern in sogenannte "Forschung" noch lange nicht dazu befähigt auch nur annähernd einen klaren Gedanken zu fassen. Da haben nämlich "Forscher" untersucht welche Auswirkungen das Laufen (im Sinne von "Joggen") mit super-duper Laufschuhen hat. Und von den Ergebnissen waren sie wirklich überrascht. "Forscher" des "Functional...

03. Mai 2019
Heute geht es um die Signale, die die physischen, mentalen und emotionalen Aspekte Ihrer Gesundheit bestimmen. Die Rede ist von Ihrem Gehirn, bzw. Ihrem Nervensystem. Das Nervensystem spricht mit jeder Zelle in Ihrem Körper durch 4 biochemische Botenstoffe - sogenannte Neurotransmitter. Dopamin Acetylcholin Serotonin GABA Etwas salopp ausgedrückt ist das Gehirn ein Haufen Fett, der Strom erzeugt. Dieser Strom fließt durch ein komplexes Drahtsystem, die sogenannten Neuronen. Eine einzige...
26. April 2019
Heute war mir einmal danach mit einem gänzlich anderem Thema aufzuwarten, das in gewisser Weise auch etwas mit "Gesundheit" zu tun hat. Kampfkünste sehen sich als Methode den Körper gesund zu erhalten. Der Kampf ist dabei das äußerste und letzte Mittel zur Schadensabwehr. Aber fangen wir doch gleich mit dem Test an: Sehen Sie sich das folgende Bild an. Stellen Sie sich vor, das sind Sie. Stellen Sie sich vor, das Undenkbare ist passiert und zufällige, rohe, asoziale Gewalt bricht über...

19. April 2019
Wissen Sie, was der Unterschied zwischen Ihnen und einem technischen Gerät ist? Sie leben. Das technische Gerät ist nicht lebendig - wenn daran etwas kaputt ist, kann das technische Gerät sich nicht selbst reparieren, sondern muss von einem Techniker repariert werden. Im Zweifel werden Teile ausgetauscht. Der menschliche Körper ist keine starre Masse. Er unterliegt permanenter Veränderung. Sie alle kennen sicherlich die Aussage, dass sich der Körper alle 7 Jahre komplett erneuert. Ihr...
12. April 2019
Die Augen sind ein Fenster ... nein, nicht zur Seele, sondern zu Ihrem Gehirn. Die Augen liefern dem Nervensystem Live-Daten über Ihre Position im Raum, das dann die myo-fasziale System aktiviert, um gegen die Schwerkraft für eine Aufrichtung zu sorgen. Dreidimensionales Sehen entsteht, weil unsere beiden Augen sich nebeneinander befinden und aufgrund der unterschiedlichen Positionen im Kopf ein jeweils leicht anderes Bild der Welt auf der Netzhaut abbilden. Das Hirn überlagert diese...

Mehr anzeigen