Mythos rausgeflutschte Bandscheibe

Beckenbeweglichkeit
Lorimer Moseley ist klinischer Wissenschaftler und forscht am Thema Schmerz bei Menschen. Er ist Autor des sehr guten Buches "Schmerz verstehen" das auf sehr verständliche Weise erklärt wie unser Gehirn Schmerz verarbeitet und wie chronischer Schmerz entsteht. Es gibt von Moseley auch einen TED-Talk, wo er das Thema kurz anreißt. Extrem unterhaltsam - das ist fast schon Standup-Comedy.
 
Jedenfalls gibt es ein Interview mit Ihm "The myth of a slipped disc", das ich Ihnen transkribiert und übersetzt habe. Das sage also nicht ich, sondern einer der tagtäglich an dem Thema forscht.
 
"Ich wurde heute Morgen gefragt: 'Was ärgert dich am meisten beim Thema Rückenschmerzen?'.
Was mich am meisten nervt, ist die Vorstellung einer herausgeflutschten Bandscheibe. Eine Bandscheibe kann nicht herausflutschen!
Eine Bandscheibe ist ein lebendiger, anpassungsfähiger Überträger von Kräften, der die Wirbel miteinander verbindet. Seine Bänder, Berge von Bändern, sind stark wie sonstwas. Da kann nichts verrutschen! Man kann  es beschädigen und es repariert sich wieder. Aber Sie kann nicht verrutschen!
"

 

Bildnachweis: broterham, "vertebrae!", flickr.com - CC BY-NC 2.0

Kommentar schreiben

Kommentare: 0