Alles hängt mit allem zusammen

Beckenbeweglichkeit

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Bei unserem Fasziennetz handelt es sich um ein 3-dimensionales, zusammenhängendes Netzwerk, das weder Anfang noch Ende kennt. Das Fasziennetz ist Ihr größtes Organ. Man kann in leichter Überspitzung auch sagen: Sie sind eine Faszie.

 

Zuglinien in diesem Netz verlaufen über lange Strecken im Körper, so dass Verklebungen in einem Bereich Ursache für Symptome in einem völlig anderen Körperbereich sein können.

 

In einer sehr guten Doku über Faszien, die auf ARTE lief und zur Zeit hier auf Youtube ist, macht ein Forscher ein Experiment. Ein Sportler dehnt sich die Wade. Mit einem speziellen Ultraschallgerät zeigt er, dass sich viel weiter oben an den Hamstrings die Faszie mitbewegt.

 

Vor 15 Jahren hat man Körpertherapeuten wie mich dafür noch als Esoteriker bezeichnet.

 

Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie bestimmte Bereiche im Körper mit anderen zusammenhängen (könnten), habe ich Ihnen einmal ein Video herausgesucht, in dem ein Russe ein Modell eines Skeletts mit verschiedenen Zuglinien präsentiert. Man kann dieses Modell mit Name "Boneman Pro" zu Lehrzwecken auch kaufen.

 

In dem Video bewegt er das Becken und man sieht die Auswirkungen auf den Brustkorb, die Schultern bis hin zum Kopf.

 

Hier geht es zum Video.

 

Schauen Sie sich ruhig auch die anderen Videos auf dem Kanal an. Sehr spannend.

 

Bildnachweis: Edwin Lee, "Tai Chi", flickr.com - CC BY-ND 2.0

Kommentar schreiben

Kommentare: 0