Aufrechter. Beweglicher. Leistungsstärker.

  • Sie möchten sich mühelos aufrecht halten können?
  • Sie möchten Ihre Beweglichkeit verbessern und sich geschmeidiger, anmutiger und freier bewegen können?
  • Sie möchten vorbeugen und suchen eine Methode, die Ihnen helfen kann, bis ins hohe Alter aktiv, beweglich und schmerzfrei zu bleiben?
  • Sie suchen größere innere Ruhe und emotionale Gelassenheit?


Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit "Ja" beantwortet haben, dann könnte die Senmotic-Faszientherapie das sein, was Sie suchen.

Lesen Sie weiter.

 

Mühelos aufrecht

Wie werden Sie einen Rundrücken "los"?


Falls Sie einen sog. "Haltungsschaden" haben, dann haben Sie möglicherweise auch schon versucht, sich mit Muskelkraft aufrecht zu halten. Sie werden dann festgestellt haben, dass Sie wieder in sich zusammensacken, sobald Sie nicht mehr daran denken.


Das liegt daran, dass die Auf- und Ausrichtung des Körpers weniger mit den Muskeln, als vielmehr mit den Faszien zu tun hat.


Die Faszien sind "plastisch". Das bedeutet, dass Sie sich an die täglichen Haltungen und Bewegungen anpassen und dann in diesem Zustand verharren. Wenn Sie den ganzen Tag mit einem Rundrücken am Schreibtisch sitzen, "merken" sich die Faszien diese Haltung.


In der Senmotic-Faszientherapie mobilisieren und lösen wir die Faszien durch exakt dosierten Druck und Zug.

Das wiederum kann zu einer aufrechteren und ursprünglichen Körperhaltung verhelfen.


Wie sich das genau verhält, verrate ich Ihnen in einem kostenfreien und selbstverständlich unverbindlichen Erstgespräch.

Gesundheitsvorsorge

Bekanntlich ist vorbeugen besser als heilen.


In der Kaffeepause während einer Konferenz erzählte mir einer der Teilnehmer davon, dass er Langstreckenläufer ist, aber gerade mit dem Training aussetzen muss. Er hatte sich beim Spielen mit seinem Kind auf dem Fußboden des Wohnzimmers einen Miniskusriss zugezogen. Seine Erklärung: Tja, das ist das Alter.


Wenn Sie Ihren Körper auf sehr eintönige Art und Weise gebrauchen und Ihrem faszialen Bindegewebe keinerlei Aufmerksamkeit schenken, dann kann Ihnen das passieren, was dem Kollegen auf der Konferenz widerfuhr.


Wenn Sie das über einen genügend langen Zeitraum machen verkleben Ihre Faszien (dazu zählen auch Bänder und Sehnen). Wenn es nicht zwischendurch schon zu einem Abriss kommt, werden Sie spätestens im fortgeschrittenen Alter sich kaum mehr bewegen können. Außer mit Hilfe eines Rollators.


Mit der Senmotic-Faszientherapie können Sie dem schon frühzeitig entgegenwirken. Und wenn Sie Sportler sind, verbessern Sie so auch ganz nebenbei Ihre Leistungsfähigkeit.

Ruhe und gelassenheit

Machen Sie zum Spaß folgendes:

Stellen Sie sich hin. Lassen Sie nun den Kopf hängen. Machen Sie einen Buckel und lassen Sie die Arme hängen. Am besten ziehen Sie noch die Mundwinkel nach unten. Nun sagen Sie laut: "Ich bin richtig gut drauf!" - und versuchen Sie sich auch so zu fühlen.

 

Nun machen Sie das Umgekehrte:

Halten Sie Ihren Kopf aufrecht. Strecken Sie die Brust raus. Ballen Sie die Hände zu Fäusten und strecken Sie die Arme nach oben. Lächeln Sie. Nun sagen Sie laut: "Ich bin so deprimiert!" - und versuchen Sie sich auch so zu fühlen.

 

Sie werden feststellen, dass die geforderte Emotion und die Körperhaltung in einem Gegensatz stehen und es nicht möglich ist die jeweilige Emotion auch so zu empfinden.

 

An dieser kleinen Übung können Sie erkennen welchen Einfluss eine permanente Veränderung Ihrer Körperhaltung auf die Gemütsverfassung haben könnte.

 

In der Senmotic-Faszientherapie sorgen wir für eine Aufrichtung Ihres Körpers. Gleichzeitig lösen wir Spannungen im Körper. Dies kann zu mehr Ruhe und Gelassenheit führen.

 

Die Entspannung wird Ihr Grundzustand.

Machen Sie jetzt den nächsten Schritt

 

Rufen Sie mich an und wir vereinbaren einen Termin für eine kostenfreie Erstberatung!

 

Sie erfahren in einem Erstgespräch:

  • Was eine Faszientherapie bei Ihnen bewirken kann
  • Wie eine Faszientherapie abläuft
  • Was Ihr Körper mit einer Brücke und einem Bonbon zu tun hat
  • Was das menschliche Grundbewegungsmuster ist

Für ein Erstgespräch nehme ich mir bis zu 60 Minuten Zeit. Auf verständliche Art und Weise erkläre ich Ihnen das Fasziensystem und den Senmotic-Therapieansatz. Gemeinsam loten wir Ihre Ziele und die bestehenden Möglichkeiten aus. Im Rahmen des Erstgespräches beantworte ich Ihnen alle Ihre Fragen. Ich behalte mir vor Klienten auch abzulehnen, insofern Ihre Erwartungen und die möglichen Resultate zu sehr auseinanderklaffen.

 

Mein Versprechen: In jedem Fall gehen Sie aus dem Erstgespräch mit einem Erkenntnisgewinn heraus.

 

Kontaktieren Sie mich einfach. Ich freue mich auf Sie!

 

Ihr Faszientherapeut